Archiv für Januar 2010

Nächste Anlaufstelle am 11. Februar 2010

Am Donnerstag, den 11. Februar, ist die Anlaufstelle der Roten Hilfe Erfurt für euch im Filler (Schillerstraße 44, Hinterhof) von 18:30 bis 19:00 Uhr da. Falls ihr also von staatlicher Repression betroffen seid, könnt ihr euch an diesem Termin an uns wenden. Die Anlaufstelle findet monatlich jeden zweiten Donnerstag zur selben Zeit am selben Ort statt. Nachfragen per Email können selbstverständlich immer gestellt werden.

Pressemitteilung bezüglich der Brandanschläge und den derzeitigen Ermittlungen in Weimar

Am Sonntag dem 6. Dezember wurden in der Stadtwache am Platz der Demokratie in Weimar Scheiben eingeschlagen und Silvesterknaller hinein-geworfen. In den frühen Morgenstunden des 7. Dezembers wurden dann in der Cranachstraße Brandanschläge auf 6 Autos verübt, wodurch mehrere Autos ausbrannten. In den Ermittlungen die eine Sonderkomission der Polizei mit Unterstützung auswärtiger Kräfte daraufhin aufnahm werden Methoden angewandt, die den rechtsstaatlichen Maßgaben nicht entsprechen und die klar zu verurteilen sind. Die Art und Weise der Ermittlungen erweckt den Eindruck, dass die Polizei nicht ausschließlich aufgrund von Tatverdacht ermittelt, sondern die Gunst der Stunde nutzt, um die linke und alternative Szene in Weimar zu durchleuchten und einzuschüchtern.

Weiterlesen bei der Soli-Gruppe „Weimar im Dezember

Rote Hilfe Erfurt treffen

Wer persönlich Kontakt mit der Roten Hilfe Erfurt aufnehmen möchte oder in einem konkreten Fall Unterstützung benötigt ist herzlich Eingeladen zu unseren einmal im Monat stattfindenden Treffen zu kommen. Diese finden immer am zweiten Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr im Filler (Schillerstr. 44) in Erfurt statt. Das nächste Treffen ist also am 14. Januar.

Bis dahin und überhaupt euch allen ein solidarisches Jahr 2010!