Archiv für Februar 2014

Nächste Anlaufstelle am 13.02

Die nächste Anlaufstelle der Roten Hilfe Ortsgruppe Erfurt findet am Donnerstag, den 13.02, ab 19 Uhr im Filler statt.

Du hast eine Vorladung von den Bullen bekommen und weißt nicht, wie du damit umgehen sollst?
Stand das LKA vor deiner Tür und hat komische Fragen gestellt? Du wurdest vom Verfassungsschutz angesprochen? Auch wenn du nicht selbst betroffen bist, komm vorbei und erzähl es uns!
Du hast sonstige Fragen bezüglich der Verfolgung durch staatlichen Repressionsorgane?

Dann bist du bei uns richtig! Komm vorbei, wir helfen dir!

Solidarität ist eine Waffe!

Josef immer noch in Uhaft!

Pres­se­mit­tei­lung der Un­ter­stüt­zer*in­nen­grup­pe für Josef

Am 10.02 fand in Jena am Jo­han­nis­tor eine So­li-​Kund­ge­bung mit ca. 100 Teil­neh­mer*innen statt. An­lass war die Haft­prü­fung des seit 24.​01. in Wien in U-​Haft sit­zen­den An­ti­fa­schis­ten Josef. Die Haft­prü­fung fiel ne­ga­tiv aus und Josef wird nun wei­te­re 4 Wo­chen in U-​Haft ver­brin­gen müs­sen. An­schlie­ßend wird es er­neut zu einer Haft­prü­fung kom­men. Bis­her wurde die U-​Haft mit „Ver­dunklungs­ge­fahr“ be­grün­det. Diese Be­grüd­nung konn­te heute ge­kipppt wer­den, der neue her­bei­kon­stru­ier­te Grund ist nun „Tat­be­ge­hungs­ge­fahr“ (Wie­der­ho­lungs­ge­fahr).

(mehr…)

Solikundgebung für Josef: Montag, 10.02.14

Josef sitzt noch immer in Wien in Untersuchungshaft. Am Montag, den 10. Februar, findet die zweite Untersuchungshaftprüfung statt. An diesem Tag wird sich entscheiden, ob er noch weitere Zeit – insgesamt maximal zwei Monate – in Uhaft bleiben muss. Um sich mit dem Genossen solidarisch zu zeigen, auf diesen konkreten Fall, aber auch auf das Thema Repression im Zuge der Proteste gegen den Wiener Akademikerball aufmerksam zu machen, findet in Jena eine Kundgebung statt.

Montag, 10.02
Uhrzeit: 10 bis 14 Uhr
Treffpunkt: Johannestor, Jena

Außerdem weisen wir auf die Webside der Wiener Genoss*innen hin, die verschiedene Soliaktionen zum entsprechenden Fall festhält.

Im Folgenden dokumentieren wir den Aufruf der Unterstützer*innengruppe von Josef aus Jena:
(mehr…)