Archiv für Juli 2019

[Anlaufstelle] 5. September, 19:00, OA

Sommer und so: Die Anlaufstelle im August fällt aus! Wer Probleme hat, melde sich per Mail – wir versuchen, wie immer zeitnah zu antworten!

Unsere nächste Anlaufstelle für Betroffene von Repression findet am Donnerstag, den 5.9., von 19:00 bis 19:30 statt. Kommt in der Offenen Arbeit Erfurt vorbei, wenn ihr Fragen habt, einen Mitgliedsantrag oder Spenden abgeben wollt. Ihr findet uns im 1. OG des Hinterhauses.

Nach dem 1. Mai ist vor der Repression?

Nach dem 1. Mai und den Mobilisierungen zu den Protesten gegen den AfD-Aufmarsch in Erfurt bedeutet für manche „vor der Repression“.

Damit die aufrufenden Bündnisse in die Verantwortung genommen werden können, meldet euch auch bei diesen: Schnauze voll, Alles muss man selber machen, Zusammenstehen. Es wird in Absprache eine gemeinsame Unterstützung der Betroffenen geben, wir stellen auch gern Kontakt her.

Vor allem wenn ihr nicht aus Erfurt kommt und euch vertrauensvoll an eine andere Rote Hilfe Ortsgruppe bzw. Antirepressionsstruktur wendet, bitten wir euch darum, auch die Bündnisse zu informieren.

Wir haben die Auswertungsstatements vor allem von „Schnauze voll“ (PM „1. Mai 2019: mit den notwendigen Mitteln für eine solidarische Gesellschaft“ / 5.5.19) und „Alles muss man selber machen“ (PM: „Mehr als 100 verletzte Demonstrant*innen am 1. Mai in Erfurt“ / 5.5.19) sowie der Demobeobachtungsgruppe Leipzig (PM zur Demonstration „Alles muss man selber machen“ am 1. Mai 2019 in Erfurt / 2.5.19) zur Kenntnis genommen und hoffen, dass es allen verletzten Demonstrierenden wieder gut geht. Danke an alle, die auf der Straße waren und den Protest ermöglicht haben!

Wir lassen euch nicht allein!

[Anlaufstelle] 4. Juli, 19:00, OA

Unsere nächste Anlaufstelle für Betroffene von Repression findet am Donnerstag, den 4.7., von 19:00 bis 19:30 statt. Kommt in der Offenen Arbeit Erfurt vorbei, wenn ihr Fragen habt, einen Mitgliedsantrag oder Spenden abgeben wollt. Ihr findet uns im 1. OG des Hinterhauses. :-)